Andrea HenseMiriam Schad

Intergenerationaler Statuserhalt und berufsfeldspezifische Bildungsaneignung

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104355

Artikel kaufen

Abstract

Erwachsenenbildung kann in ihrer Zielgruppenorientierung von Erkenntnissen der berufsfeldspezifischen Statusreproduktionsforschung profitieren, um ungleiche Lernbedingungen sowie heterogene Lernrealitäten und Anwendungsbezüge besser berücksichtigen zu können. Der Artikel stellt bildungsbezogene Praxen des intergenerationalen Statuserhalts für Akademiker/innen in staatsnahen Sektoren, Handwerker/innen und Ingenieurinnen und Ingenieure dar.