Kira HowerHolger PfaffJörg KonsLena GroßLena Ansmann

Ergebnisse der Evaluation des FITKIDSProgramms zur Kinderorientierung in Drogenberatungsstellen (EvaFit-Studie)

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART103429
.doi: https://doi.org/10.31244/zfe.2019.02.03

Artikel kaufen

Abstract

Das Organisations- und Personalentwicklungsprogramm FITKIDS hat zum Ziel, die gesunde Entwicklung von Kindern drogenabhängiger, suchtkranker Eltern zu stärken. Die Evaluationsstudie EvaFit untersucht die Implementierung von FITKIDS in 15 Sucht- und Drogenberatungsstellen hinsichtlich Strukturen und Prozessen sowie Kenntnissen und Kompetenzen. Im Vorher-Nachher-Design wurden Mitarbeiter(innen) vor (T0; n=192) und ein Jahr nach Implementierung (T1; n=157) mit einem standardisierten Fragebogen postalisch befragt. Zehn Pilotstandorte, die vor vier bis fünf Jahren FITKIDS implementiert haben, wurden als Referenzgruppe befragt (T1; n=70). Die Ergebnisse zeigten eine geringe Kinderorientierung in Strukturen und Prozessen zu T0 mit signifikantem Anstieg zu T1. Kenntnisse und Kompetenzen zeigten zu T0 höhere Ausprägungen und veränderten sich nicht signifikant. EvaFit zeigt das Potenzial auf, Organisationsstrukturen und -prozesse zu verändern, um Bedarfe von Kindern Drogensüchtiger in der Sucht- und Drogenhilfe zu berücksichtigen, damit Hilfen für schwer erreichbare Kinder zugänglich werden.

Schlagworte
Sucht- und Drogenhilfe, Organisationsentwicklung, Evaluation, Implementierung

APA-Zitation
Ansmann, L., Groß, L., Hower, K., Kons, J. & Pfaff, H. (2019). Ergebnisse der Evaluation des FITKIDSProgramms zur Kinderorientierung in Drogenberatungsstellen (EvaFit-Studie). Zeitschrift für Evaluation, 18 (2), 219-238. doi:10.31244/zfe.2019.02.03