Horst Weishaupt

Finanzierung und Recht als Ansatzpunkte schulpolitischer Steuerung. Eine Ideenskizze

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART100228

freier Download

Abstract

Trotz wechselnder Steuerungsstrategien sind das Recht und eine kontinuierliche Finanzausstattung Konstanten der Schulentwicklung. Ausgehend von der zunehmenden Verrechtlichung des Schulwesens wird insbesondere die Steuerungswirkung des Rechts zur Durchsetzung von Innovationen angesprochen. Die Steuerung über die Finanzierung des Schulwesens wird am Beispiel der Veränderung der Mittelverwendung und der Nutzung rückläufiger Schülerzahlen für Innovationen diskutiert.

Schlagworte
Schulrecht, Schulfinanzierung, Verrechtlichung, reformorientiertes Recht, Rechtswirkungsforschung, Finanzierungsspielräume, demografische Rendite