Uwe Maier

Impact of test-based accountability pressure on student achievement

A literature review on crosscountry comparative studies

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102670

freier Download

Abstract

Im vergangenen Jahrzehnt wurden in Deutschland Bildungsstandards und externe Vergleichsarbeiten nach internationalem Vorbild eingeführt, um die schulische Bildungsqualität zu sichern und zu verbessern. Diese testbasierten Schulreformen üben auf Einzelschulen jedoch einen weitaus geringeren Rechenschaftsdruck aus, als dies in angloamerikanischen Staaten seit Längerem der Fall ist. Vor allem durch die „No Child Left Behind"-Gesetzgebung wurde in den USA der testbasierte Rechenschaftsdruck auf Einzelschulen empfindlich erhöht. Dieser Literaturüberblick geht der Frage nach, wie sich eine Erhöhung des schulischen Rechenschaftsdrucks auf Schülerleistungen auswirkt. Hierzu werden verschiedene Typen von Vergleichsstudien, die Ländervarianzen im testbasierten Rechenschaftsdruck als quasi-experimentelle Versuchsbedingung modellieren, zusammengefasst und kritisch diskutiert. Es wird angenommen, dass diese Befunde auch für die Weiterentwicklung testbasierter Schulreform in Deutschland von Relevanz sind.

Schlagworte
Bildungsstandards, Vergleichsarbeiten, Testbasierte Schulreformen, Ländervergleichsstudien, Schülerleistungen, Unterricht