John Kabutha MugoJohn Kiruru NderituSara Jerop Ruto

The 2015 Promise of Education for All in Kenya: Missed Target or New Start?

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101692

freier Download

Abstract

Kenia analysiert. Nach einem Rückblick auf erreichte Fortschritte im Ausbau des Primar- und Sekundarschulbereichs werden die Zunahme des Bildungszugangs gegenüber der niedrigen Qualität und anhaltende Ungleichheiten beschrieben. Es wird herausgearbeitet, dass im Bildungssystem Qualitätsmessung an die Stelle bloßer Investitionen treten sollte, um die langfristigen Lernergebnisse auf allen Bildungsstufen einschätzen zu können. In der Analyse von Ungleichheiten werden die Variablen der geografischen Region, des sozioökonomischen Status des Haushalts, Geschlecht und Schultyp (staatlich oder privat) in Betracht gezogen. Daraufhin werden zu Fragen der Verbesserung von Bildung Befunde analysiert sowie die Prioritäten beschrieben, die für Bildung in Kenia nach 2015 gesetzt sind. Abschließend wird festgehalten, dass Fortschritte gemacht werden, jedoch wenig Aufmerksamkeit jenen Maßnahmen zu Teil wird, die sich vielversprechend mit Blick auf die Verbesserung von Lernen gezeigt haben.

Schlagworte
Bildung in Kenia, Zugang zu Bildung, Bildungsqualität, Bildungsgleichheit