Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

105. Jahrgang, 2/2013

Sprachförderung

Anforderungen an Maßnahmen zur Verbesserung der Effizienz und der Effektivität der vorschulischen und schulischen Sprachförderung

Artikel lesen

Autor(en)

Detlef Fickermann

Abstract

Zunächst werden die Programme, Maßnahmen und geförderten Forschungsvorhaben des Bundes und der Länder zur Verbesserung der Lese- und Sprachkompetenz seit 2001 beschrieben. Anschließend wird – ausgehend von dem Entwurf für ein koordiniertes Forschungsprogramm „Sprachdiagnostik und Sprachförderung“ (Redder u.a. 2011) nebst einer darin enthaltenen Forschungsbilanz – die der gemeinsamen Bund-Länder-Initiative „Bildung durch Sprache und Schrift “ (BISS) zu Grunde liegende Expertise von Schneider u.a. (2012) kritisch aus einer politischen, einer fachlichen und einer wissenschaftlichen/methodischen Perspektive diskutiert. Der Beitrag schließt mit (angesichts der getroffenen politischen Entscheidungen nur noch theoretischen) Anforderungen an ein Forschungsprogramm, das eher in der Lage wäre, eine Antwort auf die Frage zu geben, ob die Länder in diesem Bereich ‚die richtigen Dinge tun‘ und ob sie ‚die Dinge richtig tun‘.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €