Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

104. Jahrgang, 1/2012

Aspekte „Neuer Steuerung“?

Folgen zentraler Lernstandserhebungen: Unterscheiden sich Lehrkräfte in der Auseinandersetzung mit Lernstandserhebungen?

Artikel lesen

Autor(en)

Franziska Schulze

Abstract

Mittels zentraler Lernstandserhebungen erhalten Schulleitungen und Lehrkräfte Informationen über die Leistungen ihrer Schülerinnen und Schüler. Auf der Grundlage einer Erhebung mit Thüringer Lehrkräften (n=43) wurde der bisher ungeklärten Frage nachgegangen, ob sich individuelle Unterschiede in der Auseinandersetzung mit den Ergebnissen des Thüringer Kompetenztests zeigen. Im Ergebnis können verschiedene Formen der unterrichtsbezogenen Steuerungslogik identifiziert und Unter schiede hinsichtlich der Auseinandersetzung von Lehrkräften mit unterschiedlichen Unterrichtsfächern aufgezeigt werden.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €