Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

103. Jahrgang, 3/2011

Hausaufgaben und Lerngelegenheiten

Hausaufgaben als Teil individueller Lernförderung und Rückmeldung – Good-Practice Ansätze an Schulen des Deutschen Schulpreises

Artikel lesen

Autor(en)

Silvia-Iris Beutel Wolfgang Beutel

Abstract

Hausaufgaben sin d bei den Schulen im Deutschen Schulpreis (DSP) kein Hauptthema. Dennoch sind sie ein sichtbares Element von Schulqualität im Kontext von Individualisierung und Lernförderung. Zwar bleibt der tradierte Begriff der Haus aufgaben bestehen, das damit verbundene Verständnis einer schulextern zu erledigenden Übungsaufgabe wird jedoch in Frage gestellt oder gar überwunden. Es zeigt sich zudem, dass der DSP die Hausaufgabenpraxis in Dokumentation und Schulbegehung verstärkt beachten sollte.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €