„De olle Vierfuß har dat tweide Gesicht.“

Alexander Reuter

„De olle Vierfuß har dat tweide Gesicht.“

Erzählkultur um Theodor Caspar A. J. Wreesmann, den „Seher von Friesoythe“

2022,  212  Seiten,  broschiert,  19,90 €,  ISBN 978-3-8309-4397-6

zurück zur Übersicht

Wenn von Theodor Caspar Anton Joseph Wreesmann (1855–1941) erzählt wird, verfließen die Grenzen zwischen der historisch belegten und der mystifizierten Person. Der alte Friesoyther Stadtschreiber sei nicht nur ein einsamer und verschrobener Sonderling, sondern auch ein Spökenkieker gewesen, wissen ältere Zeitzeugen zu berichten: Mit dem sogenannten Zweiten Gesicht behaftet habe er Brände und Todesfälle vorhergesehen – ebenso wie die Zerstörung des Städtchens im Zweiten Weltkrieg. Aufgrund einer Weisung des „alten Vierfuß“, wie man ihn spöttisch gerufen hatte, hätten die Friesoyther im entscheidenden Moment gewusst, in welche Richtung sie fliehen mussten, um Leib und Leben zu bewahren. Spätestens ein Denkmal im Ortskern hat diese Sage 1992 zum historischen Fakt erhoben. Obwohl die Erzählungen um den „Seher von Friesoythe“ in den letzten Jahrzehnten an Popularität eingebüßt haben, bleiben sie vielfältig präsent. Dieses Buch nähert sich der historischen Person Wreesmanns und untersucht den posthumen Nimbus des belächelten Außenseiters.

Vielleicht interessiert Sie auch:

„Dei Pestschinken is bolle so olt as use Stadt.“

Alexander Reuter

„Dei Pestschinken is bolle so olt as use Stadt.“

Der Friesoyther Pestschinken und seine Sage im Bedeutungswandel

„Land ohne Grenzen“

Lesley Penné

„Land ohne Grenzen“

Heimatbilder und Erinnerungskultur im Werk von Hannes Anderer, Freddy Derwahl und Leo Wintgens

Von Mund zu Ohr via Archiv in die Welt

Petra Himstedt-VaidSusanne HoseHolger MeyerSiegfried Neumann (Hrsg.)

Von Mund zu Ohr via Archiv in die Welt

Beiträge zum mündlichen, literarischen und medialen Erzählen

Sagen – Fakt, Fiktion oder Fake?

Helge Gerndt

Sagen – Fakt, Fiktion oder Fake?

Eine kurze Reise durch zweifelhafte Geschichten vom Mittelalter bis heute