Volker HeyseJohn ErpenbeckStefan OrtmannStephan Coester (Hrsg.)

Mittelstand 4.0 – eine digitale Herausforderung

Führung und Kompetenzentwicklung im Spannungsfeld des digitalen Wandels

2018,  Kompetenzmanagement in der Praxis,  Band 11,  282  Seiten,  broschiert,  34,90 €,  ISBN 978-3-8309-3738-8

Mit Beiträgen von
Jessica AndermahrKathrin AnkeleRegine BergerChristoph BrakeTim BrüggemannJochen DickelAnne DreierDietlinde GranzerAnja GrotheLaila Maija HofmannChristian JäckelBoris JermerKonstantinos KaranikasKarl KreuserKathrin LindhorstLisa LutzRichard MerkJohanna MutzlWerner SauterFrauke SchlützSabina SlabonMatthias TellerUwe UchtländerEllena WerningVolker Wittberg

zurück zur Übersicht

Die Gesellschaft und ebenso die ökonomischen Rahmenbedingungen sind durch die Digitalisierung stark in Bewegung geraten. Auf nationaler wie internationaler Ebene sehen sich Entscheidungsträger insbesondere mittelständischer Unternehmen bereits heute mit der Notwendigkeit konfrontiert, auf bestehende Transformationen von Denk- und Arbeitsweisen zu reagieren und Modelle für zukünftig zu erwartende Szenarien zu entwickeln.

Schafft es ein mittelständisches Unternehmen, die Potenziale und Kompetenzen seiner Beschäftigten durch eine verständliche Kommunikation abzuschöpfen und deren Lernbereitschaft und Gestaltungsfähigkeit für seine Zwecke einzusetzen? Schafft es ein Unternehmen, die Notwendigkeit einer Transformation im Sinne einer Industrie 4.0 als Kernaufgabe in den Köpfen der Führungskräfte zu verankern?

Dieser Band bietet mit einer Fokussierung auf kleine und mittelständische Unternehmen einen interdisziplinären Zugriff auf die Probleme und Chancen der Digitalisierung. Neben einer Analyse des Ist-Zustandes enthalten die einzelnen Abschnitte ebenso Best-Practice-Beispiele für einen zukunftsfähigen Mittelstand 4.0.

Pressestimmen

Dieses Buch beleuchtet die notwendige Transformation mittelständischer Unternehmen im digitalen Zeitalter in verschiedenen Bereichen, gibt Handlungsempfehlungen auch anhand von Praxisbeispielen. Unternehmer, Personalentwickler, das Management sowie Beschäftigte in der beruflichen Bildung sind die Adressaten dieses gut geschriebenen Buches.
Michael Lausberg, auf: tabularasa. Zeitung für Gesellschaft und Kultur

Vielleicht interessiert Sie auch:

Kompetentes Kompetenzmanagement

Lothar Schäffner (Hrsg.)

Kompetentes Kompetenzmanagement

Festschrift für Volker Heyse

Kompetenz ist viel mehr

Volker HeyseJohn ErpenbeckStefan Ortmann (Hrsg.)

Kompetenz ist viel mehr

Erfassung und Entwicklung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen in der Praxis

Integriertes Kompetenzmanagement im Spannungsfeld von Innovation und Routine

Erich BarthelAnke HanftJoachim Hasebrook (Hrsg.)

Integriertes Kompetenzmanagement im Spannungsfeld von Innovation und Routine