Unterricht im Lernbereich Globale Entwicklung

Lydia Kater-Wettstädt

Unterricht im Lernbereich Globale Entwicklung

Der Kompetenzerwerb und seine Bedingungen

2015,  Erziehungswissenschaft und Weltgesellschaft,  Band 8,  304  Seiten,  broschiert,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3152-2

zurück zur Übersicht

In dieser qualitativ-empirische Studie untersucht Lydia Kater-Wettstädt die Aneignungs- und Konstruktionsprozesse der Schülerinnen und Schüler im Unterricht zum Lernbereich Globale Entwicklung. Was und wie lernen Jugendliche also in unterschiedlichen Lehr-Lernarrangements? Es können insbesondere drei Herausforderungen identifiziert werden, mit denen Schülerinnen und Schüler konfrontiert sind, wenn sie sich mit globalen Themen im Unterricht beschäftigen. Der Umgang mit Nichtwissen, der Umgang mit Perspektivität und mit Handlungsaufforderungen sind die drei rekonstruierten Kompetenzbereiche, für die jeweils unterschiedliche Ausprägungen beobachtet werden konnten. Es zeigt sich, dass diese Ausprägungen in Abhängigkeit von unterschiedlichen Bedingungen in den Lehr-Lernarrangements emergieren. Offenere, kompetenzorientierte Lehr-Lernarrangements begünstigen einen Kompetenzerwerb im Sinne der im Lernbereich geforderten Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Pressestimmen

Wie Kompetenzerwerb gelingen könnte, dafür liefert die Studie einige aufschlussreiche Kategorien und interessante empirische Feststellungen.
Georg Krämer in: Zeitschrift für Internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik, 3/2015

Vielleicht interessiert Sie auch:

Charakteristika von Lehr-Lern-Prozessen im Mathematikstudium

Stefanie Rach

Charakteristika von Lehr-Lern-Prozessen im Mathematikstudium

Bedingungsfaktoren für den Studienerfolg im ersten Semester

Vielfältige Geographien

Ingrid SchwarzGabriele Schrüfer (Hrsg.)

Vielfältige Geographien

Entwicklungslinien für Globales Lernen, Interkulturelles Lernen und Wertediskurse

Globales Lernen

Gabriele SchrüferIngrid Schwarz (Hrsg.)

Globales Lernen

Ein geographischer Diskursbeitrag