Frank Müller

Furore!

Eine ethnologische Studie zum Wandel lokaler Kultur im Tourismus

2012,  Internationale Hochschulschriften,  Band 570,  176  Seiten,  E-Book (PDF),  21,99 €,  ISBN 978-3-8309-7676-9

zurück zur Übersicht

Das süditalienische Dorf Furore liegt am Rande der berühmten Costiera Amalfitana inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Touristinnen und Touristen verirrten sich früher nur selten hierher. Wie in vielen strukturschwachen Regionen Südeuropas gilt die Entwicklung und Förderung des Tourismus als einzige ökonomische Chance. In dieser ethnographischen Studie untersucht Frank Müller, mit welchen kreativen Maßnahmen eine abgelegene Gemeinde ihr ökonomisches Überleben nachhaltig sichern kann und welchen neuen Herausforderungen sie sich dadurch stellen muss. Furore ist ein „bemaltes Dorf“, und dieses Projekt (Wandmalereien, Skulpturen etc.) gibt dem Autor die Möglichkeit, das Wechselspiel zwischen „dörflichem Leben“, „lokaler Kultur“ und „Tourismus“ zu untersuchen. Furore wird dargestellt – mit der spürbaren Liebe zum Detail des mit dem Dorf vertrauten Feldforschers – in seiner Geschichte, in der Alltagspraxis und in den Gesprächen mit seinen Bewohnerinnen und Bewohnern.

Autoreninfo

Frank Müller arbeitet als Universitätslektor im Studiengang Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen neben der Ethnologie des Tourismus die Theorien und Methoden der Feldforschung sowie angewandte Ethnologie im Bereich der Interkulturellen Öffnung von Organisationen.