Schülermitbestimmung aus Sicht von Schülern und Lehrern

Elke Kurth-Buchholz

Schülermitbestimmung aus Sicht von Schülern und Lehrern

Eine vergleichende Untersuchung an Gymnasien in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen

2011,  Empirische Erziehungswissenschaft,  Band 28,  272  Seiten,  E-Book (PDF),  26,90 €,  ISBN 978-3-8309-7438-3

zurück zur Übersicht

Dürfen Schüler im Unterricht der Sekundarstufe II mitbestimmen und wenn ja, in welchen Bereichen dürfen sie stärker oder weniger stark mitbestimmen? Warum wollen Schüler mitbestimmen bzw. warum wollen sie nicht mitbestimmen? Wobei wollen Sie eigentlich mitbestimmen und wie stellen sie sich Mitbestimmung im Unterricht vor? Was denken ihre Lehrer darüber? Welche Lehrer fördern nach eigenen Aussagen Mitbestimmung und welche sehen dies eher kritisch? Diesen Fragen geht die empirische Studie zu Schülermitbestimmung in der Sekundarstufe II an Gymnasien nach. Dabei wird ein heuristisches Modell zu den Gelingensbedingungen von Schülermitbestimmung entworfen. Im Vorfeld wird aus allgemeindidaktischer Sicht untersucht, ob und warum Schüler im Unterricht mitbestimmen sollten.

Pressestimmen

So fällt das Ergebnis für den thematisch interessierten Leser [...] fundiert aus.
Aus: b:sl, 1. 2012.