Lifelong Learning – Programmatik, Realität, Perspektiven

Detlef Kuhlenkamp

Lifelong Learning – Programmatik, Realität, Perspektiven

2010,  Studienreihe Bildungs- und Wissenschaftsmanagement,  Band 11,  150  Seiten,  E-Book (PDF),  19,90 €,  ISBN 978-3-8309-7244-0

zurück zur Übersicht

Lebenslanges Lernen – international lifelong learning – ist zu einem der meistgebrauchten Schlagworte der Gegenwart geworden. Der damit verbundene Appell an die Individuen ist – wie Befragungen zeigen – als Forderung weitgehend akzeptiert, auch wenn nur ein Teil der Bevölkerung ihm tatsächlich folgt. Umso erstaunlicher ist es, dass die Realitäten des deutschen Bildungswesens dieser generellen Anforderung nur sehr unzureichend entsprechen und dessen strukturelle Defizite auf allen Ebenen offensichtlich sind. Im internationalen Vergleich kann Deutschland nicht als eine Bildungsgesellschaft gelten.

Dieser Band skizziert die internationale und nationale Programmatik des lebenslangen Lernens, fragt nach den hinter dieser Forderung stehenden Interessen, beschreibt die realen Verhältnisse und Probleme der Bildungsbereiche in Deutschland sowie Ansätze, die das lebenslange Lernen fördern können, um schließlich Entwicklungsperspektiven des lebenslangen Lernens darzustellen. Als Fazit der Untersuchung kann gelten: Das lebenslange Lernen ist mehr Schlagwort als Realität, wenn auch ein politisch durchaus wirksames Schlagwort.