Ewigi Liäbi

Walter LeimgruberAlfred MesserliKaroline Oehme-Jüngling (Editor)

Ewigi Liäbi

Singen bleibt populär

Tagung "populäre Lieder. Kulturwissenschaftliche Perspektiven", 5.–6. Oktober 2007 in Basel

2009,  culture [kylty:r] Schweizer Beiträge zur Kulturwissenschaft,  Band 2,  264  pages,  E-Book (PDF),  26,90 €,  ISBN 978-3-8309-7129-0

back to overview

Ewigi Liäbi verspricht man sich nicht gleich bei der Begrüssung. Wenn der Band dennoch mit dieser Wendung eröffnet wird, dann deshalb, weil Ewig Liäbi nicht nur für das zentrale Thema populärer Lieder steht, sondern auch, weil damit beispielhaft verschiedene Aspekte populären Singens der Gegenwart beleuchtet werden.

Doch was kann „populär“ unter den Umständen heutiger Gesellschaft, Medien und kultureller Angebote überhaupt bedeuten? AutorInnen verschiedener Fachrichtungen präsentieren aktuelle Ansätze zur populären Vokalkultur und eröffnen neue Perspektiven auf eine subjekt- und medienorientierte Lied- und Singforschung.


Mit Beiträgen von

Andreas Bänziger, Max Peter Baumann, Martin Büsser,
Dietrich Helms, Walter Leimgruber, Alfred Messerli, Klaus Neumann-Braun, Thomas Nussbaumer, Karoline Oehme, Thomas Phleps, Gisela Probst-Effah, Astrid Reimers, Dieter Ringli, Britta Schmitz, Wolfgang Martin Stroh, Peter Wicke.

press

So kann dieser Tagungsband insgesamt als gelungenes Projekt einer interdisziplinär angeleiteten Reflexion über Zustand und Perspektive des popularmusikalischen Forschungsfeldes empfohlen werden. Forschende zu diesem Themenbereich sollten die Publikations als Pflichtlektüre betrachten.
Manfred Seifert in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde, 2010.