Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung

Franziska Wehner

Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung

Die Einschulungsentscheidung und ihre Bewährung aus Elternsicht

2015,  Internationale Hochschulschriften,  Band 613,  260  pages,  paperback,  29,90 €,  ISBN 978-3-8309-3211-6

back to overview

In Deutschland werden Kinder ein Jahr vom Schuleintritt zurückgestellt, wenn sie noch nicht den erforderlichen Entwicklungsstand aufweisen und somit keine erfolgreiche Teilnahme am Anfangsunterricht zu erwarten ist. Der Nutzen dieser Maßnahme scheint allerdings fraglich, da bisher keine eindeutigen langfristigen Vorteile nachgewiesen wurden. Vielmehr zeigen sich vermehrt Nachteile für zurückgestellte Kinder im weiteren Bildungsverlauf. Weshalb entscheiden sich Eltern dennoch dafür, ihr Kind ein Jahr vom Schulbesuch zurückzuhalten? Zwischen fristgerechter und verspäteter Einschulung greift diese Frage auf. Anhand von qualitativen Leitfadeninterviews mit Eltern vor und nach dem Schuleintritt stellt Franziska Wehner die Einschulungsentscheidung und deren Bewährung sowie die anhand von kontrastierenden Einzelfällen unterschiedlichen Einschulungsverläufe dar. Es zeigt sich, dass beide Elterngruppen die gleichen Entscheidungsaspekte heranziehen, sich deren Ausprägungen jedoch unterscheiden.

You might also be interested in:

Die vorzeitige Einschulung

Katharina Kluczniok

Die vorzeitige Einschulung

Eine empirische Analyse zum Verlauf und zu Determinanten der Einschulungsentscheidung

Einschulung

Gabriele Faust (Editor)

Einschulung

Ergebnisse aus der Studie „Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen im Vorschul- und Schulalter (BiKS)“