Christliche Freiwilligendienste im Ausland

Margret Mundorf

Christliche Freiwilligendienste im Ausland

Lernprozesse und Auswirkungen auf die Lebensentwürfe junger Menschen

2000,  164  pages,  E-Book (PDF),  15,30 €,  ISBN 978-3-8309-5833-8

back to overview

Immer mehr junge Menschen wollen im Anschluss an Schule oder Ausbildung eine gewisse Zeit im Ausland verbringen und fernab von Zuhause etwas anderes sehen und erleben. Viele verbinden diesen Wunsch zugleich mit dem Anspruch auf eine sinnvolle Tätigkeit, in der sie mit Menschen zu tun haben. In einem Freiwilligendienst im Ausland lassen sich beide Anliegen miteinander vereinbaren. Dementsprechend übersteigt die Nachfrage nach Freiwilligendiensten die Anzahl der Einsatzstellen um ein Vielfaches.

Im Zuge eines sich verändernden Stellenwertes von Erwerbsarbeit, ehrenamtlichem und freiwilligem Engagement, Religion und der Globalisierung stellen christliche Freiwilligendienste ein einzigartiges Erfahrungs- und Lernfeld für junge Menschen dar. Vor dem Hintergrund gesellschaftlicher und politischer Umbrüche sowie der spezifischen Lebens- und Bedürfnislagen junger Menschen beleuchtet die Autorin die verschiedenen Einflussfaktoren dieses Lernfeldes aus entwicklungspsychologischer und soziologischer Perspektive.

Für den empirischen Teil der Studie befragte sie mit Methoden der qualitativen Sozialforschung ehemalige Freiwillige, die einen 1- bis 2-jährigen Dienst im Ausland leisteten, einige Zeit nach ihrer Rückkehr. Die Autorin geht dabei der Frage nach, welche Lernprozesse in christlichen Freiwilligendiensten stattfinden und inwieweit sich diese auf die Lebenskonzepte junger Menschen auswirken.

Die Ergebnisse der Studie zielen auf eine Optimierung der Rahmenbedingungen von Freiwilligendiensten im Ausland und verstehen sich als Wegweiser für ihre Profilbildung sowie für die Entwicklung eines umfassenden Konzeptes zur pädagogischen Begleitung.