Bene vivere in communitate

Thomas ScharffThomas Behrmann (Editor)

Bene vivere in communitate

Beiträge zum italienischen und deutschen Mittelalter - Hagen Keller zum 60. Geburtstag überreicht von seinen Schülerinnen und Schülern

1997,  340  pages,  E-Book (PDF),  con riassunti italiani,  45,00 €,  ISBN 978-3-8309-5470-5

back to overview

Die Praxis und die politische Gestaltung des Zusammenlebens der Menschen im Mittelalter sind Leitmotive in den Arbeiten des Münsteraner Mediävisten Hagen Keller und in den Beiträgen dieses Bandes, der ihm gewidmet ist.

Die Autorinnen und Autoren gehen ihr gemeinsames Thema, das aus der zeitlichen Distanz auch die Gegenwart immer wieder mit überraschenden Erfahrungen und Modellen konfrontiert, von verschiedenen Seiten an. Behandelt werden Probleme des Verhältnisses von Person und Gemeinschaft in der Stadt, Organisationsformen von Kaufmannsgesellschaften, Konflikte um Herrschaftspositionen von Adelsfamilien sowie Interessenfelder und Wirkungsabsichten in der Geschichtsschreibung. Die Beispiele betreffen die italienische und die deutsche Geschichte vor allem des hohen und späten Mittelalters.

Der Band enthält außerdem italienische Zusammenfassungen der Einzelbeiträge, ein Verzeichnis der Schriften Hagen Kellers und ein Orts- und Personenregister.


Aus dem Inhalt

Person und Gemeinschaft in der Stadt

Olaf Zumhagen: Tedald von Mailand (1075-1085). Erzbischof ohne civitas

Claudia Becker:Sub gravioribus usuris. Darlehensverträge der Kommune Chiavenna im 12. Und 13. Jahrhundert

Nikolai Wandruszka: Die Revolte des Popolo von 1228 in Bologna

Marita Blattmann:Bona vicinancie receperunt et non designaverunt .... Die Verwaltung öffentlicher Gelder in einem Bergamasker Stadtbezirk um 1290

Juliane Trede: Beobachtungen zur sozialen Mobilität der ländlichen Bevölkerung im 13. Jahrhundert. Die Familie Cerpanus/de Honrigono aus Varese

Jürgen Treffeisen: Schultheiß und Bürgermeister. Führungspositionen in spätmittelalterlichen Breisgaukleinstädten

Societas mercatorum

Franz-Josef Arlinghaus:Io, noi und noi insieme. Transpersonale Konzepte in den Verträgen einer italienischen Handelsgesellschaft des 14. Jahrhunderts

Thomas Behrmann: 'Hansekaufmann', 'Hansestadt', 'Deutsche Hanse'? Über hansische Terminologie und hansisches Selbstverständnis im späten Mittelalter

Herrschaft und Konflikt

Michael Drewniok: Das Kloster Bredelar und die Herren von Padberg. Eine komplizierte Nachbarschaft im Mittelalter

Roland Rölker: Die Grafen von Mirandola vor dem Reichskammergericht. Prozeßverlauf und Dokumentation eines Familienstreits um die Grafschaft Concordia im Übergang vom 15. Zum 16. Jahrhundert

Motive der Geschichtsschreibung

Hedwig Röckelein: Zur Pragmatik hagiographischer Schriften im Frühmittelalter

Jörg W. Busch: Die 'Annales Patavini s. Iustinae' in Mailand. Zur Verbreitung oberitalienischer Geschichtswerke im 13. Und frühen 14. Jahrhundert

Thomas Scharff: Die Inquisition in der italienischen Geschichtsschreibung im 13. Und frühen 14. Jahrhundert

Nora Gädeke: Das Interesse an den ottonischen Urkunden für Quedlinburg im Hannover der Leibnitz-Zeit

Riassunti dei contributi

Verzeichnis der Schriften von Hagen Keller