Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

109. Jahrgang, 1/2017

Professionalisierung im Berufsfeld Schule

Die Zukunft des Lehrerberufs in Deutschland – was wir dazu aus der Geschichte wissen können

Artikel lesen

Autor(en)

Bernd Zymek

Abstract

Der Artikel thematisiert die Geschichte und Zukunft des Lehrerberufs in Deutschland als Beispiel für das forschungsstrategische Modell der „national- bzw. kulturspezifischen Pfadabhängigkeit“ historischer Prozesse. Tatsächlich zeigt sich der Lehrerberuf in Deutschland in international -vergleichender Perspektive als eine Profession mit nationalspezifischen Konstruktionsmerkmalen, die in der Bildungs- und Sozialgeschichte eine erstaunliche Dynamik und Beharrungskraft zeigen, allerdings auch zu zyklisch wiederkehrenden Phasen von Überfüllung und Mangel im Berufsfeld Schule führen. Diese widersprüchliche historische Entwicklungsdynamik des deutschen Lehrerberufs erklärt, warum das Modell der deutschen grundständigen Lehrerausbildung im Prozess der Umsetzung der hochschulpolitischen Reformbeschlüsse von Bologna gegen das gestufte angelsächsische Modell erfolgreich verteidigt wurde. Aber diese strukturelle Kontinuität wird in den kommenden Jahren auch zu der nächsten zyklischen Krise auf dem Lehrerarbeitsmarkt führen.
Schlüsselwörter: Lehrerberuf, Pfadabhängigkeit, Lehrerarbeitsmarkt, Krisenzyklen, Lehrerbildung

As an example for the research strategic model of the “national or cultural path dependency” of historical processes, this article broaches the issue of the history and the future of the teaching profession in Germany. Indeed, in an internationally comparative perspective, the teaching profession in Germany appears to be a profession with specific national design features, which have shown an astonishing dynamic and persistence in the history of education and in social history, but which have also lead to cyclically recurring phases of surplus and shortage in the vocational field of teaching. This contradictory historical development dynamic of the German teaching profession explains why – in the course of the Bologna reform agenda for higher education – the German model of basic and fundamental teacher education has been successfully defended against the staged Anglo-Saxon model. But this structural continuity will lead to the next cyclical crisis on the teacher employment market in the coming years.
Keywords: teaching profession, path dependence, teacher employment market, cycles of crisis, teacher education


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €