Rainer GoltzMichael Roth

Christliches Menschenbild und Bildung

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104869

Artikel kaufen

Abstract

Christliche Bildung im Lebenslauf zeichnet sich durch didaktische Ansätze aus, die für verschiedene, nicht miteinander konkurrierende, aber auch nicht ganzheitlich zu vereinnahmende Selbst- und Weltverhältnisse sensibilisieren. Immer geht es auch darum, den Menschen in seiner Widersprüchlichkeit Rechnung zu tragen, die Widersprüche im Bildungsgeschehen auszuhalten. Denn christlicher Glaube ist nicht Glaube an bestimmte Sachwahrheiten und auch nicht Glaube an ein bestimmtes Menschenbild, vielmehr ist er ein durch das Vertrauen auf Gottes Zusage geprägter Lebens- und Lernvollzug.

Schlagworte
Christentum; Menschenbildung; Glaube;Theologische Anthropologie; Sünde; Rechtfertigungslehre; Bildung