Andreas Mayert

Poor working families und die Reproduktion sozialer Ungleichheit

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102220

freier Download

Abstract

Zwar wird ein chancengerechtes Bildungssystem als bestes Mittel zur Verringerung von Armut und Ungleichheit propagiert, doch der Beitrag fragt kritisch nach und untersucht, wie es tatsächlich um die Chancengerechtigkeit im deutschen Bildungssystem bestellt ist. Dabei ist der gesamte Bildungsweg, von der Kinderkrippe bis zur Weiterbildung, im Blick, vor allem aber die durch Bildungsinstitutionen geförderten/behinderten sozialen Aufstiegsmöglichkeiten von Kindern aus sogenannten „poor working families“.