Marco RieckmannVerena Holz

Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Lehrerbildung in Deutschland

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102310

freier Download

Abstract

Für die Förderung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schule ist Lehrerbildung (LB) eine zentrale Voraussetzung. Ob schulische Bildungsprozesse und die Schulen selbst als Bildungsinstitutionen zukunftsfähig gestaltet werden können, hängt wesentlich vom Wissen, den Kompetenzen, den Einstellungen und Werten der Lehrkräfte ab, aber auch vom Zusammenspiel mit institutionellen Rahmenbedingungen und curricularen Strukturen. Betrachtet man allerdings den Stand der LB für nachhaltige Entwicklung in Deutschland sowie die länderspezifischen schulischen Curricula und Verordnungen, wird deutlich, dass das Feld noch stark durch Lehrangebote und Projekte in einzelnen Fächern und Fachdidaktiken gekennzeichnet ist. Bisher gibt es kaum strukturelle Veränderungen in der LB sowie Fort- und -weiterbildung, und auch in den Schulstrukturen und curricularen Vorgaben besteht Entwicklungsbedarf, um dem BNE-Konzept Raum zu geben. Daher sollte in den nächsten Jahren im Kontext des Weltaktionsprogramms der stärkeren und schnelleren Integration von BNE in die Strukturen der LB und der Ermöglichung von BNE-Praxis mehr Bedeutung beigemessen werden.

Schlagworte
Bildung für nachhaltige Entwicklung, Lehrerbildung, Deutschland