Internationale und Vergleichende Erziehungswissenschaft zwischen Traditionen und aktuellen Herausforderungen

Kurzlink: https://www.waxmann.com/ausgabeAUG100225

Zwischen Renaissance und Bedeutungslosigkeit. Aktueller Stand und Perspektiven der Vergleichenden Erziehungswissenschaft in Deutschland
Hans-Georg Kotthoff
Info | Artikel kaufen

‚Referenzgesellschaft‘ als semantisches Konstrukt – ‚Deutsche‘ Bildungs- und ‚Preußische‘ Militärreformen in Chile, 1879–1920
Cristina Alarcón
Info | Artikel kaufen

International Vergleichende Erziehungswissenschaft und Educational Governance. Synergiepotenziale und Herausforderungen im Kontext empirischer Forschungszugänge
Isabell van AckerenEsther Dominique Klein
Info | Artikel kaufen

Zeitliche Rahmenbedingungen für schulische Bildung im internationalen Vergleich
Magdalena BuddebergSabine HornbergMichael Pawicki
Info | Artikel kaufen

Das Potenzial der Vergleichenden Erziehungswissenschaft zwischen elaborierter Vergleichsmethodik und praktischer Bedeutsamkeit
Christel Adick
Info | Artikel kaufen

Coda: Hat sich die Vergleichende Erziehungswissenschaft zu Tode gesiegt? Wozu brauchen wir sie noch?
Florian Waldow
Info | Artikel kaufen

Autorinnen und Autoren
Info | freier Download

Rezension. Bergmüller, Claudia (Hrsg.). (2013). Capacity Development und Schulqualität. Konzepte und Befunde zur Lehrerprofessionalisierung in der Entwicklungszusammenarbeit.
Barbara Scholand
Info | freier Download

Rezension. von Bargen, Imke (2014). Lehrkräfte in einer globalisierten Welt. Eine länderübergreifende Studie zu ihrem beruflichen Selbstverständnis (Studies in International Comparative Educational Science. Focus: Europe).
Jochen U. Schwarz
Info | freier Download