Carol Campbell

Partnerschaftliches Arbeiten und kollaborative Professionalität als Ansätze für Reformen des Schulsystems in Ontario, Kanada

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104372
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2021.01.07

freier Download

Abstract

Der Beitrag umreißt die Ansätze, die in den Jahren 2013 bis 2018 in der kanadischen Provinz Ontario im Rahmen von Reformen des Schulsystems entwickelt und implementiert wurden. Dabei werden zwei Phasen diskutiert: Anfänglich lag der Fokus auf einem partnerschaft lichen Arbeiten aller Akteure mit dem vorrangigen Ziel verbesserter Leistungen von Schüler*innen; darauf folgte ein Paradigmenwechsel hin zu einer neuen Form der „kollaborativen Professionalität“ mit größerer Priorität auf Bildungsgerechtigkeit und Wohlergehen. Abschließend werden aus diesen beiden Reform phasen sowie aus aktuellen Herausforderungen zu Veränderungen im Bildungssystem einige Schlussfolgerungen präsentiert – insbesondere vor dem Hintergrund der globalen COVID-19-Pandemie.

Schlagworte
Schulreform, Beteiligung, professionelle Zusammenarbeit, Bildungssystemreform, Bildungssystemwandel