Elke HeizmannAlbrecht WackerGabriele Strobel-EiseleMelanie DöringJochen KramerChristian Rietz

Der Einfluss von Kooperation, Interesse und Motivation auf die Leistungserbringung in kooperativen Schulabschlussprüfungen

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102965
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2019.03.13

freier Download

Abstract

Kooperative Prüfungsformate sind Bestandteile bei Schulabschlussprüfungen. Bislang ungeklärt ist, ob die kooperative Anlage in einem Zusammenhang mit der erzielten Note steht. Die Ergebnisse einer durchgeführten Schülerbefragung (n=1.670) im Rahmen einer kooperativen Abschlussprüfung zur Erreichung der Mittleren Reife deuten darauf hin, dass für die Leistungsunterschiede in der Prüfungsnote die Kooperation der Lernenden sowie ihr Interesse bedeutsam sind.

Schlagworte
Kooperation, Interesse, Motivation, Abschlussprüfung, Sekundarstufe I