Ursula BeichtVerena Eberhard

Ergebnisse empirischer Analysen zum Übergangssystem auf Basis der BIBB-Übergangsstudie 2011

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101228

freier Download

Abstract

Die teilqualifizierenden Maßnahmen am Übergang von der Schule in die Berufsausbildung – oftmals als das Übergangssystem bezeichnet – wurden in der Vergangenheit häufig als Umwege oder Sackgassen kritisiert. Anhand der BIBB-Übergangsstudie 2011 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) lassen sich jedoch auch günstige Bildungswege im Anschluss an die Teilnahme nachweisen, vor allem, wenn die Maßnahmen zu einem höherwertigen Schulabschluss führen. Dennoch profitieren nicht alle in das Übergangssystem einmündenden Jugendlichen von den Maßnahmen, sondern viele von ihnen bleiben auch längerfristig ohne Berufsausbildung.

Schlagworte
Übergangssystem, Übergangschancen in Berufsausbildung, betriebliche Berufsausbildung, BIBB-Übergangsstudie 2011