Thomas KemperAnna C. Reinhardt

Sekundäranalysen zum Schulerfolg von Geflüchteten

Potenziale von Daten der amtlichen Schulstatistik am Beispiel von NRW

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104890
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2022.02.09

freier Download

Abstract

Zum Schulerfolg von Geflüchteten liegen bisher kaum quantitative Ergebnisse vor. Vorgestellt wird ein sekundäranalytischer Ansatz, den Schulerfolg von Geflüchteten basierend auf Daten des Ausländerzentralregisters und der Schulstatistik näherungsweise zu untersuchen. Eine exemplarische Analyse für das Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) zeigt auf, dass Geflüchtete im Vergleich zu Nichtgeflüchteten einen erheblich geringeren Schulerfolg aufweisen.

Schlagworte
Geflüchtete, Flüchtlinge, Schulerfolg, Gymnasium, Förderschule, Hauptschulabschluss, Hochschulreife, Schulstatistik