Katja KochStephan Kehl

Feldforschung im postsowjetischen Raum. Methodologische Reflexion international vergleichender sonderpädagogischer Forschung

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART104679
.doi: https://doi.org/10.31244/zep.2021.02.03

freier Download

Abstract

Die bisherige Forschung zu Exklusionsgefahren für Menschen mit Behinderung und den Handlungsspielräumen nicht staatlicher Akteure in Kasachstan und Usbekistan hat gezeigt, dass empirische Wissenschaft im zentralasiatischen Raum unter herausfordernden Bedingungen stattfindet. Die im folgenden Beitrag anhand einer qualitativen Untersuchung beschriebenen Problemfelder legen eine erhöhte Notwendigkeit der permanenten (Selbst-)Reflexion im Forschungsprozess nahe, die sich jedoch nicht nur auf internationale Kontexte beschränkt.

Schlagworte
international vergleichende Forschung, empirische Bildungsforschung, Methodologie, Zentralasien