Ina Gankam Tambo

Confucius or Goethe? Cameroon’s External Relations with China and Germany and Their Impact on Higher Education Aspirations of Young Cameroonians

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART103001
.doi: https://doi.org/10.31244/zep.2019.02.04

freier Download

Abstract

In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, inwieweit die auswärtige Kultur- und Bildungspolitik Kameruns mit der Volksrepublik China sowie mit der Bundesrepublik Deutschland Auswirkungen auf die internationale Mobilität kamerunischer Studierender im Hochschulbereich haben kann. Dieser Beitrag basiert auf einer empirischen Studie in Kamerun. Verglichen wurden in dieser die Mechanismen der Hochschulmobilität, die seitens der deutschen sowie der chinesischen auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik in Kamerun implementiert werden. Ferner wurden kamerunische Studierende hinsichtlich ihrer Motive, ein Studium in Deutschland respektive China durchzuführen, befragt.

Schlagworte
Hochschulmobilität, auswärtige Kultur- und Bildungspolitik, Kamerun, China, Deutschland