Michaela S. FaschingMarkus DreselOliver DickhäuserSebastian Nitsche

Goal Orientations of Teacher Trainees

Longitudinal Analysis of Magnitude, Change and Relevance

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102664

freier Download

Abstract

Im Zentrum des vorliegenden Beitrags stehen die differentiellen Ausprägungen und Veränderungen der vier zentralen Komponenten der Lehrkraftzielorientierung von angehenden Lehrkräften (Lern-, Annäherungsperformanz-, Vermeidungsperformanz- und Arbeitsvermeidungszielorientierung). Berichtet werden die Befunde einer Stichprobe von 130 Lehramtsanwärter(inne)n, die im Laufe der zweijährigen zweiten Phase der Lehramtsausbildung („Referendariat“) zu fünf Messzeitpunkten schriftlich befragt wurden. Individuelle Ausprägungen und Veränderungen der Zielorientierungen der angehenden Lehrer(innen) wurden mit Hilfe einer hier archischlinearen Modellierungsstrategie analysiert. Clusteranalytisch wurden drei typische Verlaufsmuster der Zielorientierungen identifiziert, die mit den Leistungen am Ende des Referendariats, dem Belastungserleben, den Einstellungen gegenüber Hilfe sowie der Abbruchtendenz im Zusammenhang standen.

Schlagworte
Zielorientierungen, Lehramtsanwärter, Referendare, Lehrerbildung, Längsschnittstudie, Hierarchisch-lineare Modellierung