Mit: Mitteilungen der DGfE-Kommission Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft

Ausgabe

41. Jahrgang, 3/2018

Digitalisierung und Bildung

Bildungstheoretische Reflexionen: Bildung und Digitalisierung in der Weltgesellschaft – Chancen und Grenzen der Digitalisierung

Artikel lesen

Autor(en)

Ulrich Deller

Abstract

Humboldts Idee, dass Bildung immer Selbstbildung ist, wird angesichts der Digitalisierung unseres Lebens in Frage gestellt. Algorithmen übernehmen (vielleicht), was als anthropologische Kernaussage über den Menschen gehandelt wurde. Da hilft die aktuelle Medienbildung nicht, so wichtig sie auch ist. Mit Edmund Husserl könnte ein Ausweg aus der Sackgasse gefunden und Bildung neu orientiert werden.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)24,00 €
Einzelheft print11,00 €
Versand Abo Inland14,00 €
Versand Abo Ausland19,50 €