Ausgabe

17. Jahrgang, 2/2018

Evaluation in der psychosozialen Beratungsarbeit: Ein Survey zur Praxis der Evaluation aus Sicht der Beratenden

Artikel kaufen

Autor(en)

Benjamin Froncek Agostino Mazziotta Pamela J. McCann Ilka Würpel Anette Rohmann

Abstract

Evaluation ist ein zunehmend wichtiger Bestandteil psychosozialer Beratungsarbeit. Bestehende Untersuchungen geben jedoch keine Einblicke in die alltägliche Evaluationspraxis in Einrichtungen psychosozialer Beratungsarbeit - ihre Zwecke, Themen und Umsetzungen. Ziel dieses Beitrags ist, Kenntnisse über diese Evaluationspraxis bereitzustellen. In einem Online-Survey zur psychosozialen Beratungsarbeit im deutschsprachigen Raum wurden 339 professionell Beratende befragt. Die Ergebnisse zeigen: Zentrale Evaluationszwecke sind die Überprüfung der Zielerreichung, Außendarstellung und Weiterentwicklung. Zentrale Evaluationsthemen sind die Zufriedenheit sowie Veränderungen bei Ratsuchenden. Am häufigsten berichtete Methoden sind selbst entwickelte Fragebögen und Gespräche. Im Vergleich von institutioneller Beratungsarbeit mit der Beratungsarbeit in eigener Praxis zeigen sich Unterschiede in der Evaluationspraxis als mögliche Konsequenz divergierender Evaluationszwecke. Mögliche Implikationen beinhalten die stärkere Unterstützung der Evaluation psychosozialer Beratungsarbeit durch Evaluationsexpert(inn)en oder die Erprobung alternativer Evaluationsmethoden.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)36,00 €
Einzelheft print21,00 €
Abo online32,00 €
Einzelheft online19,50 €
Artikel online7,00 €
Versand Abo Inland3,50 €
Versand Abo Ausland8,50 €