Tanja Salem

Das Bildungsnetzwerk Ein Quadratkilometer Bildung Berlin-Neukölln: Ergebnisse der Abschlussevaluation

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102518
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2018.03.03

freier Download

Abstract

2006 wurde in Berlin-Neukölln, im sogenannten Reuterkiez, der erste Standort des von der Freudenberg Stiftung für Schulen in schwieriger Lage entwickelten Programms Ein Quadratkilometer Bildung eröffnet und für zehn Jahre konzeptionelle und finanzielle Unterstützung durch verschiedene zivilgesellschaftliche und politische Partner für den Auf- und Ausbau eines Bildungsnetzwerks zugesagt. Das „Herzstück“ des Programms stellt die Pädagogische Werkstatt dar, ein eigenständiges, stadteilbezogenes und allen zugängliches Unterstützungssystem. Wie sich Ein Quadratkilometer Bildung Berlin-Neukölln über die zehn Jahre entwickelt hat, war Gegenstand einer Abschlussevaluation; ausgewählte Ergebnisse, insbesondere zur Pädagogischen Werkstatt, werden im folgenden Beitrag vorgestellt.

Schlagworte
Bildungsnetzwerke, Bildungslandschaften, Unterstützungssysteme, Pädagogische Werkstatt, Qualitätsentwicklung

APA-Zitation
Salem, T. (2018). Das Bildungsnetzwerk Ein Quadratkilometer Bildung Berlin-Neukölln: Ergebnisse der Abschlussevaluation. DDS – Die Deutsche Schule, 110 (3), 213-226. doi:10.31244/dds.2018.03.03