Esther Dominique Klein

Transformationale Führung und Daten in Schulen in sozial deprivierter Lage

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART102378
.doi: https://doi.org/10.31244/dds.2018.01.03

freier Download

Abstract

Schulen in sozial deprivierter Lage (SsdL) sind häufig im Vergleich mit anderen Schulen durch eine geringere Innovationsbereitschaft und Externalisierungsstrategien gekennzeichnet. Der Beitrag fragt, inwiefern eine transformationale Führung mit Daten helfen kann, diese Routinen aufzubrechen. Befunde aus zwei Fallstudien zur Führungspraxis erfolgreicher Schulleiter in SsdL zeigen auf, dass Führung dazu beitragen kann, den Lehrkräft en neue Perspektiven auf ihre Schülerinnen und Schüler zu eröffnen und so die Nutzung der Daten zu erhöhen.

Schlagworte
transformationale Führung, Schulen in sozial deprivierter Lage, datenbasierte Schulentwicklung