Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

109. Jahrgang, 3/2017

Flucht und Bildung

Schule als sicherer Ort. Flucht als Herausforderung für Soziale Arbeit in der Schule

Artikel lesen

Autor(en)

Erika Schulze Susanne Spindler

Abstract

Der Schulbesuch geflüchteter Kinder und Jugendlicher ist ein nach der UN-Kinderrechtskonvention verbrieft es Recht. Zudem kann die Schule für die Kinder zum Ort der Bewältigung ihrer schwierigen Lebenslage werden. Daher ist sie in ihrer Bedeutung als „sicherer Ort“ aufgerufen. Auf der Basis empirischen Materials aus einem Lehrforschungsprojekt werden die besondere Rolle und die Möglichkeiten der Schulsozialarbeit im Fluchtkontext herausgearbeitet und die Perspektiven der verschiedenen Beteiligten auf Schule und Bildung rekonstruiert.
Schlüsselwörter: Flucht, Bildung, sicherer Ort, Schulsozialarbeit

School attendance of refugee children and juveniles is a chartered right according to the UN Convention on the Rights of the Child. Moreover, the school itself can be a place for the children to cope with their difficult circumstances. Therefore it is addressed in its role as a “safe place”. On the basis of empirical findings of a teaching research project we will elaborate the particular role as well as the possibilities of school social work in the context of flight. Furthermore, we will reconstruct the perspectives of the different participants on school and education.
Keywords: flight, education, safe place, school social work


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €