Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

107. Jahrgang, 4/2015

Bildungsbiographie und Schulstatistik

Datenschutzrechtliche Fragen der personenbezogenen Bildungsdokumentation in Deutschland und Österreich

Artikel lesen

Autor(en)

Nikolaus Forgó Simon Graupe Julia Pfeiffenbring

Abstract

Dieser Aufsatz beschäft igt sich mit den Anforderungen einer datenschutzkonformen Bildungsdokumentation im Schulbereich. Dabei wird nicht nur die aktuelle Entwicklung in Deutschland kritisch untersucht, sondern auch ein Vergleich mit dem Nachbarland Österreich gezogen. Diese Analyse zeigt, dass auch unter strengen datenschutzrechtlichen Vorgaben eine schülerevidente Bildungsdokumentation möglich ist, sofern sie denn auch politisch gewollt ist.
Schlüsselwörter: Schüler-ID, Bildungsdokumentation, Datenschutz, Pseudonymisierung, Anonymisierung

This publication focuses on data protection challenges of educational monitoring in the public school sector. While critically examining recent developments in Germany, the authors also draw comparisons to the legal situation in Austria. The approach shows that an evidence based analysis of individual student data may comply with strict privacy regulations, provided this method of educational monitoring is politically endorsed.
Keywords: pupils’ ID, education documentation, data protection, pseudonymization, anonymization


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €