Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

106. Jahrgang, 2/2014

Individualisierung – Standardisierung

Begabungsförderung muss nicht Sache der Eliten sein. Ein Praxisbericht über ein Programm für Bildungsminoritäten im Rahmen inklusiver Bildung und Erziehung im Brennpunkt Berlin-Neukölln

Artikel lesen

Autor(en)

Mara Borda Irene Schlünder

Abstract

In Zeiten der inklusiven Bildung und Erziehung muss Begabungsförderung nicht als Sache der Eliten betrachtet werden. Im vorliegenden Beitrag berichten wir über ein Programm für die Förderung von Bildungsminoritäten an zwei Schulen im Brennpunkt Berlin-Neukölln, das dazugehörige Konzept der Begabungsförderung als Training von Schlüsselkompetenzen und die soziale und bildungspolitische Bedeutung des Programms im Sinne der Chancengleichheit und Integration.
Schlüsselwörter: Begabungsförderung, Bildungsminoritäten, Chancengleichheit, Integration

In times of inclusive and differentiated education, fostering giftedness should not be seen as an issue of elites. This article discusses the role of fostering giftedness in the development of education minorities and its meaning in terms of the fostering of equality of opportunity and integration. Additionally, it presents the corresponding theoretical approach to the subject and illustrates this approach with regard to a program incepted at two schools at social focal points in Berlin-Neukölln.
Keywords: education minorities, fostering giftedness, equality of opportunity, integration


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €