Lutz Rainer Reuter

Bildungsforschung aus politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101428

freier Download

Abstract

Die Bildungsforschung untersucht die individuellen, gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Erziehungs- und Bildungsprozesse in öffentlichen und privaten Institutionen stattfinden. Thema politikwissenschaftlicher Bildungsforschung ist die Schnittstelle von Bildung und politischem System; die rechtswissenschaftliche Bildungsforschung untersucht die Schnittstelle zwischen Erziehung bzw. Bildung und Rechtsordnung. Der folgende Beitrag differenziert beide Begriffe näher aus und beschreibt ihre Fragestellungen und Gegenstandsbereiche. Eingehend werden die Entstehung und Entwicklung sowie die Arbeitsbereiche und Institutionen der beiden Forschungszweige dargestellt. Der Artikel schließt mit vier Beispielen künftiger politikwissenschaftlich orientierter Bildungsforschung.

Schlagworte
Bildungsberatung, Bildungsberichterstattung, Bildungsförderung, Bildungsmonitoring, Bildungsplanung, Politikberatung

APA-Zitation
Reuter, L. (2014). Bildungsforschung aus politik- und rechtswissenschaftlicher Perspektive. DDS – Die Deutsche Schule, 106 (1), 85-95. Retrieved from https://www.waxmann.com/artikelART101428