Gunther DahmCaroline KammChristian KerstAlexander OttoAndrä Wolter

„Stille Revolution?“

Der Hochschulzugang für nicht-traditionelle Studierende im Umbruch

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101378

freier Download

Abstract

Die Öffnung der Hochschulen in Deutschland für nicht-traditionelle Studierende hat in jüngster Zeit zunehmend an Aufmerksamkeit gewonnen. Welche bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Debatten, hochschulrechtlichen Entwicklungen und Maßnahmen damit verbunden sind und inwieweit sich Letztere auch in der tatsächlichen Beteiligung nichttraditioneller Studierender an Hochschulbildung widerspiegeln, soll in diesem Beitrag näher betrachtet werden.

Schlagworte
Hochschulzugang, nicht-traditionelle Studierende, Hochschulforschung, lebenslanges Lernen, „dritter Bildungsweg“