Georg StadtmannChristian PierdziochPhilipp Decker

Experimentelle Evidenz zur Wirkung der Teilnahme an Lehrveranstaltungen auf den Lernerfolg

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101358

Artikel kaufen

Abstract

In diesem Beitrag wird analysiert, wie sich die Teilnahme an einer Lehrveranstaltung aus dem Bereich E-Learning auf den Lernerfolg auswirkt. Der Lernerfolg wird dabei durch das Antwortverhalten in der Abschlussklausur gemessen. Der Leistungsunterschied zwischen Teilnehmer(inne)n der Lehrveranstaltung und Nichtteilnehmer(inne)n lässt sich nicht allein auf die Teilnahme zurückführen. Vielmehr kann ein Leistungsunterschied auch durch Unterschiede in der Motivation bzw. allgemein der Partizipationsneigung, der Intelligenz oder dem Vorwissen entstehen. Zur Kontrolle der Partizipationsneigung wurden die Teilnehmer(innen) im Rahmen eines Experiments durch eine Randomisierung in zwei Gruppen eingeteilt und den verschiedenen Gruppen jeweils einige Lehrinhalte vorenthalten. Durch den Vergleich der beiden Teilnehmergruppen konnte der so genannte Average Effect of the Treatment on the Treated (ATT) ermittelt werden. Die Ergebnisse des Experiments legen die Vermutung nahe, dass die Teilnahme an der Lehrveranstaltung einen positiven Effekt auf den Lernerfolg der Student(inn)en hatte.

Schlagworte
Lernerfolg, Veranstaltungsteilnahme, E-Learning, Experiment

APA-Zitation
Decker, P., Pierdzioch, C. & Stadtmann, G. (2013). Experimentelle Evidenz zur Wirkung der Teilnahme an Lehrveranstaltungen auf den Lernerfolg. Zeitschrift für Evaluation, 12 (2), 257-271. Retrieved from https://www.waxmann.com/artikelART101358