Maria Gutknecht-Gmeiner

Experten, Gutachterinnen oder Dilettanten: Welche Evaluationskompetenz und Schulung benötigen Peers?

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART101357

Artikel kaufen

Abstract

Sind Peers allein qua fachlicher Expertise ausreichend qualifiziert, um qualitativ hochwertige Reviews an Bildungsinstitutionen durchzuführen? Der Beitrag geht auf Funktion und Auftrag von Peers in institutionellen Peer-Review-Verfahren im Bildungsbereich ein, vergleicht diese mit ähnlichen Tätigkeiten in anderen Fachzusammenhängen und argumentiert die Notwendigkeit einschlägiger Evaluationskompetenz aus den Anforderungen der Aufgabenstellung. Unter Bezugnahme auf Entwicklungsarbeiten aus den europäischen Peer-Review-Projekten wird dann die Entwicklung eines Kompetenzprofils sowie eines Schulungsprogramms für Peers beschrieben. Als Beitrag zur aktuellen Diskussion um die Didaktik der Evaluation werden auch pädagogisch-didaktische Aspekte der Vermittlung behandelt. Schließlich wird auf weiterführende Fragestellungen in Bezug auf Organisation, Machbarkeit und Güte derartiger Schulungen eingegangen und in einem Fazit der potenzielle Beitrag von Peer-Schulungen für den Aufbau von Evaluationskompetenz im schulischen Bereich insgesamt in den Blick genommen.

Schlagworte
Peer-Review, Evaluationskompetenzen, Aus- und Weiterbildung von Evaluatoren/Evaluatorinnen, Didaktik der Evaluation