Mit: Mitteilungen der DGfE-Kommission Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft

Ausgabe

36. Jahrgang, 2/2013

Rassismus

Rassismuskritik. Begriffliche Grundlagen und Handlungsperspektiven in der politischen Bildung

Artikel lesen

Autor(en)

Tobias Linnemann Paul Mecheril Anna Nikolenko

Abstract

In Deutschland gab es lange eine historisch bedingte Ablehnung des Rassismus-Begriffes, der für die national-sozialistischen Verbrechen reserviert zu sein schien. Dies verändert sich in den letzten Jahren. Vor diesem Hintergrund werden Muster, Ausprägungen und anti-rassistische Bildungsarbeit diskutiert. Bezugsrahmen ist hier die politische Bildung.
Schlüsselworte: Antirassistische Bildung, politische Bildung, Umgang mit Privilegien

In Germany there was a long time denial of racism, a concept which seemed to be restricted to the Nazi background of German history. Racism was a concept which was only used in the context of Nazi-crimes. The use of the concept is changing now. Against this background patterns and characteristics of anti-racist-education as an important part of civic and citizenship education are discussed.
Keywords: Anti-Racist-Education, civic/citizenship Education, dealing with privileges


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)24,00 €
Einzelheft print11,00 €
Versand Abo Inland14,00 €
Versand Abo Ausland19,50 €