Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis

Ausgabe

104. Jahrgang, 4/2012

Eltern und Schule

Freie Wahl der Grundschule: Wie entscheiden sich Eltern und welche Konsequenzen hat die Schulwahl für die Segregation?

Artikel lesen

Autor(en)

Anna Makles Kerstin Schneider

Abstract

Nordrhein-Westfalen ist das einzige Bundesland, in dem seit dem Schuljahr 2008/09 Eltern frei darüber entscheiden können, welche Grundschule ihr Kind besuchen soll. Wir untersuchen die Determinanten der Entscheidung und die Folgen für die Zusammensetzung der Schülerschaft. Die Analyse zeigt, dass die Entfernung zur zuständigen Grundschule und die Übergangsquote auf das Gymnasium eine zentrale Rolle bei der Wahl spielen. Des Weiteren finden wir heraus, dass die Auflösung der Grundschulbezirke zwar einen Einfluss auf die Wahlaktivität, aber keinen Einfluss auf die Veränderung der Zusammensetzung der Schülerschaft hat. Die ethnische Segregation an Grundschulen hat zwar für einzelne Gruppen zugenommen; sie ist jedoch von der Auflösung der Schulbezirke unabhängig.


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)59,00 €
Sonderpreis Mitglieder43,00 €
Abo online51,00 €
Einzelheft print18,00 €
Einzelheft online16,50 €
Artikel online5,50 €
Versand Abo Inland6,50 €
Versand Abo Ausland16,50 €