Mit: Mitteilungen der DGfE-Kommission Vergleichende und Internationale Erziehungswissenschaft

Ausgabe

33. Jahrgang, 3/2010

Dakar + 10: The Elusive EFA Goal

Artikel lesen

Autor(en)

John Kabutha Mugo Sara Jerop Ruto

Abstract

Abstract:
One key target set during the Dakar World Forum on Education
for All (2000) was to ensure that by 2015 all children, particularly girls, children in diff cult circumstances and
children of ethnic minorities, have access to and complete free
and compulsory primary education of good quality. However,
one clear challenge that Kenya faces is the education of children in the arid districts, inhabited by nomadic and pastoralist communities. This paper analyzes the progress made in enhancing access to primary education for these communities, ten years after Dakar. While acknowledging the progress made, a sceptical question is raised: Are these strategies really likely to deliver EFA by 2015?

Zusammenfassung:
Das Ziel des Weltbildungsforums in Dakar 2000 war u.a., Zugang zu Schulen für alle, insbesondere für Mädchen und benachteiligte Gruppen, zu erreichen. Zu den marginalisierten Gruppen gehören in Kenia die Nomaden und Viehzüchter in den ariden und semiariden Gegenden im Norden des Landes. Der folgende Artikel stellt einerseits die Fortschritte dar, die das Land seit der Unabhängigkeit im Jahre 1963 in diesen Regionen gemacht hat, und analysiert andererseits, ob Interventionsmaßnahmen zu Erfolgen geführt haben. Die zentrale Frage lautet: Reichen die Strategien, um das Ziel bis zum Jahre 2015 zu erreichen?


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)24,00 €
Einzelheft print11,00 €
Versand Abo Inland14,00 €
Versand Abo Ausland19,50 €