Ausgabe

9. Jahrgang, 1/2010

Entwicklung eines komplexen dreistufigen Evaluationsdesigns unter schwierigen Rahmenbedingungen: Die Evaluation von Notebook-Klassen

Artikel kaufen

Autor(en)

Christiane Spiel Vera Popper

Abstract

Der vorliegende Beitrag beschreibt die Entwicklung und Durchführung eines dreistufigen Evaluationsdesigns bei Fehlen expliziter Maßnahmenziele. Anliegen der Evaluatorinnen war es, trotz dieser Rahmenbedingungen die für Evaluationen definierten Standards einzuhalten. Konkret geht es um die Evaluierung des Modellversuchs ‚E-Learning und E-Teaching mit Schüler/-innen-Notebooks‘, die im Auftrag des österreichischen Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur durchgeführt wurde. Beschrieben werden 1) die Entwicklung und Durchführung eines Workshops zur Zielexplikation mit relevanten Stakeholdern, 2) die Konzeption eines ökologisch validen Instruments zur Outputmessung der durch die Maßnahme geförderten Leistungen der Schüler/-innen sowie 3) die Durchführung einer post-hoc Prozessevaluation der Abläufe in den Schulen, die mit der Einführung eines Notebook-gestützten Unterrichts einhergehen. Abschließend wird die Evaluationsstudie im Hinblick auf die von der DeGEval – Gesellschaft für Evaluation herausgegebenen Empfehlungen für Auftraggebende von Evaluationen reflektiert.
Schlagwörter: Zielexplikation, Notebook-Klassen, Outputmessung, post-hoc Prozessevaluation

The paper describes the development and the application of a three-stage program evaluation procedure while explicitly defined aims of the program were missed. Nevertheless, the evaluators tried to meet the defined standards of evaluations even under such prevailing conditions. Concretely, the paper describes the evaluation of the pilot program ‚E-learning and E-teaching in laptop-classes‘, which has been carried out on behalf of the Federal Ministry of Education, Science and Culture. In the paper we describe 1) the planning and the realization of a workshop in order to define the stakeholders’ objectives, 2) the design of a specially tailored and ecologically valid assessment to measure the students’ performance, which is expected to have been improved through the program and 3) the enforcement of a post-hoc evaluation of changes in school processes due to the teaching in the laptop-classes. Finally, we discuss the evaluation study taking into consideration the recently published recommendations for clients of evaluations by the DeGEval.
Keywords: Definition of Objectives, Laptop Classes, Performance Test, post-hoc Process Evaluation


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)36,00 €
Einzelheft print21,00 €
Abo online32,00 €
Einzelheft online19,50 €
Artikel online7,00 €
Versand Abo Inland3,50 €
Versand Abo Ausland8,50 €