Uwe NeugebauerWolfgang Beywl

Methoden zur Netzwerkanalyse

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART100305

Artikel kaufen

Abstract

Im vorliegenden Beitrag werden Ansätze und Instrumente zur Evaluation von Netzwerken dargestellt und reflektiert. Berichtet wird über ,Auftragsevaluationen‘, in denen das Netzwerk selbst und nicht seine erreichten Ziele oder Produkte im Zentrum der Analyse stehen. Die empirischen Zugänge zur Netzwerkevaluation werden an vier empirischen Umsetzungen mit insgesamt 16 Netzwerken dargestellt. Vorangestellt ist eine kurze Gegenstandsbestimmung und die Ausdifferenzierung von sechs relevanten Merkmalsdimensionen von Netzwerken.
Studie 1 folgt einem partizipativ ausgerichteten Ansatz. In Studie 2 wird die SWOT-Methode eingesetzt. In Studie 3 wird darüber hinaus die Methode der Fokusgruppe angewandt. Studie 4 nutzt ein quantitativ orientiertes standardisiertes Design und führt zu einem Strukturmodell von Netzwerken.