Ulrich Steffens

Plädoyer für ein koordiniertes Zusammenspiel in der Schulsystemgestaltung

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART100233

freier Download

Abstract

Vor dem Hintergrund von Schulreformerfahrungen der letzten Dekaden wird als ein entscheidendes Problem der Schulsystemgestaltung eine unzureichende Gesamtabstimmung der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung konstatiert und für eine Orchestrierung der Instrumente und Synchronisierung der Maßnahmen auf den verschiedenen Handlungsebenen des Schulwesens plädiert.

Schlagworte
Schulreform, Bildungsplanung, Schulentwicklung