EAZ – Ethnographisch-Archäologische Zeitschrift


verfügbar bis Jahrgang 56

Ausgabe

51. Jahrgang, 1/2/2010

Der Bauchredner und seine Puppe. Archäologische Ausstellungen als 'Erzählung'

Artikel lesen

Autor(en)

Stefan Burmeister

Abstract

Archäologische Ausstellungen sind ein eigenes Genre kulturhistorischer Vermittlung. Originale Exponate gehören zu ihrem festen Bestandteil, scheinen sie doch authentische Zeugen der Vergangenheit – und damit ein vermeintlich starkes Argument zur Untermauerung kulturhistorischer Aussagen. Exponate werden ihrer Rolle als Kronzeugen der Vergangenheit jedoch nicht gerecht. Es sind nicht die Ausstellungsstücke, die unser Bild über die Vergangenheit erzeugen, sondern das einer jeden Ausstellung unterliegende Narrativ. Keine Ausstellung kann ihm entkommen. Aus zwei Gründen ist es relevant, auch Ausstellungen unter narratologischen Aspekten zu betrachten: 1. Durch ihre Sichtbarkeit werden die unterliegenden Narrative diskursfähig; 2. Erzählungen können gezielt eingesetzt werden, um die Popularisierung von historischem Wissen – im erkenntniskritischen Sinne – zu optimieren.
Schlüsselwörter: Museum; Ausstellung; Szenografie; Authentizität; Narratologie

Archaeological exhibitions are a genre of cultural historic learning in its own right. In these original exhibits play an integral part, as they seem to be authentic witnesses of the past – and therefore they provide strong evidence to underline cultural historic interpretation. It will be argued, that exhibits cannot fulfill their given role as crown witness. It is not the exhibits that create our pictures of the past, but those narratives underlying the exhibitions. No archaeological exhibition can escape its narrative. For two reasons it is relevant to look at exhibitions in a narratological perspective: 1. In their visibility narratives become discursive. 2. Narratives can be used purposeful to optimize popularization of historic knowledge in a critical sense.
Keywords: Museum, exhibition; scenography; authenticity; narratology


Um den Volltext lesen zu können, müssen Sie sich als Online-Nutzer anmelden und den Artikel zunächst erwerben.

Abo print (zzgl. Versand)57,00 €
Abo ermäßigt44,00 €
Abo online50,00 €
Einzelheft print32,00 €
Einzelheft online30,00 €
Artikel online8,00 €
Versand Abo Inland3,20 €
Versand Abo Europa6,90 €
Versand Abo Welt (Luft)7,90 €