Gabriele BellenbergChristian Reintjes

Chancen zum Professionalisierungsgewinn durch die Bologna-Reform der Lehrerbildung

Vom großen Wurf zur kleinen Reform

Kurzlink: https://www.waxmann.com/artikelART100246

freier Download

Abstract

Seit dem Beginn des Bologna-Prozesses 2001 haben sich die neuen konsekutiven Studienstrukturen im Bereich der Lehrerbildung in Deutschland zunehmend ausgeweitet und mittlerweile den Erprobungsstatus verlassen. Der folgende Beitrag versucht in einem ersten Teil, den Status quo der Bachelor/Master-Konzepte in der Lehrerausbildung zu beschreiben. Im zweiten Teil werden die mit der Strukturreform veränderten Prüfungspraxen, Erfahrungen zum Mobilitätsanspruch sowie die Frage der Neugestaltung des Theorie-Praxis-Bezuges und der Berufseignungsprüfung innerhalb der universitären Ausbildung diskutiert.

Schlagworte
Bologna-Prozess, Bachelor und Master, Lehrerbildung, Lehramtsstudium, Lehrerprofessionalität, Rekrutierung