Kulturelle Bildung

Susanne TimmJana CostaClaudia KühnAnnette Scheunpflug (Hrsg.)

Kulturelle Bildung

Theoretische Perspektiven, methodologische Herausforderungen, empirische Befunde

2020,  424  Seiten,  broschiert,  44,90 €,  ISBN 978-3-8309-4150-7

Mit Beiträgen von
Birgit AlthansWael BaitamaniNicole BernerLisa BirnbaumStephan BongardJulia BreidungSusanne BückenNicole BurzanAnna CarnapJasmin ChantahJana CostaMarkus DederichCornelie DietrichBarbara DrechselJennifer EickelmannSusana Ruiz FernándezViktoria FlascheEmily FrankenbergUlrich FrickNorbert Frieters-ReermannMarion GerardsPeter GerjetsYvonne HardtAnne HartmannJohannes HasselhornFlorian HeeschDorothea HilligerBenjamin JörissenAiste JusyteLydia KastnerChris KattenbeckSusanne KeuchelJule KorteUlrike KranefeldGunter KreutzMara KroneStephan KrönerClaudia KühnAndreas C. LehmannMiriam LeysnerFlorian LillKonstantin LindnerFrank LipowskyKristin LöwenbergerJoachim LudwigStefana LupuCarla J. MaierAnna-Lisa MauseJohanna MeiersNils NeuberHannah NitschmannSven NommensenEsther PürgstallerKatrin RakoczyOliver M. ReuterSteffen RiskeIngo RodenHelena RudiAnnette ScheunpflugMartha Karoline SchröderEliana SchülerKathrin SmolarczykLea SpahnRoland SteinClaudia SteinbergMartin SternMiles TallonCaroline TheurerSarah ThomsenSusanne TimmNora UmbachElise von BernstorffErnst WagnerSusanne WeissJanna R. WielandVerena WiessnetTanja WilkeneitSabine WolzIsabel Wullschleger

zurück zur Übersicht

Kultureller Bildung wird als Erfahrungs- und Lernbereich ein bedeutsames Potenzial zugesprochen. Es besteht jedoch keine hinreichende empirische Evidenz bezüglich vieler mit kultureller Bildung verbundener Fragen: Mit welchen Angeboten kultureller Bildung an welchen Orten können welche Ergebnisse für wen erzielt werden? Wie können Prozesse und das komplexe Zusammenspiel ihrer Voraussetzungen und Wirkungen wissenschaftlich solide untersucht werden? In diesem Band werden in 24 Beiträgen Ergebnisse aus Forschungsprojekten präsentiert, die sich diesen Fragen widmen. Die Studien zu verschiedenen Genres, Räumen, Akteuren und Formen der kulturellen Bildungspraxis wie ihrer Grundlagen und Implikationen eröffnen neue Diskussionslinien zur Bedeutung und Komplexität kultureller Bildung. Methodologisch werden neue Wege ausgelotet und ausgehend von den empirischen Befunden vorliegende Erkenntnisse theoretisch erweitert. Die Studien wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Die interkulturell kompetente Schule

Ulf Over

Die interkulturell kompetente Schule

Eine empirische Studie zur sozialen Konstruktion eines Entwicklungsziels

Entwicklung der Erst- und Zweitsprache im interkulturellen Kontext

Edina Caprez-Krompàk

Entwicklung der Erst- und Zweitsprache im interkulturellen Kontext

Eine empirische Untersuchung über den Einfluss des Unterrichts in heimatlicher Sprache und Kultur (HSK) auf die Sprachentwicklung

Erzählungen als kulturelles Erbe – Das kulturelle Erbe als Erzählung

Ingo SchneiderValeska Flor (Hrsg.)

Erzählungen als kulturelles Erbe – Das kulturelle Erbe als Erzählung

Beiträge der 6. Tagung der Kommission für Erzählforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde vom 1.–4. September 2010 im Universitätszentrum Obergurgl

Deutsch-französischer Grundschulaustausch – informelles und interkulturelles Lernen

Marianne Krüger-PotratzBernd Wagner (Hrsg.)

Deutsch-französischer Grundschulaustausch – informelles und interkulturelles Lernen

Eine videoethnographische Studie